BADACSONY

Es ist kein Zufall, dass der Wein von Badacsony als "Nektar der Götter" bezeichnet wird.

badacsony pano

Region

Die Region liegt mitten in Westungarn, am Nordwestufer der Balaton (Plattensee). Es ist das schönste Weingebiet des Landes, denn von den sanften Hügeln bieten sich grandiose Ausblicke auf den See. Das submediterrane Klima ist mit temperaturausgleichender Wirkung der Wassermasse des Balatons, der zusätzlichen Wärmespeicherung der Basaltkuppe des Berges und den von der Wasserfläche zum Hang widerspiegelten Sonnenstrahlen unterstützt. Der Boden besteht aus vulkanischem Basalt, zum Teil mit Lehm und Löss bedeckt.

Keknyelu.jpg

Rebsorte

Fläche: 4.236 Hektar (Klasse 1: 3.722 Hektar, bepflanzt etwa 1.500 Hektar). Durchweg Weissweingebiet.

Rebsorten: Olaszrizling (Welschriesling), Szürkebarát (Pinot Gris), Kéknyelű (Blaustängler), Budai Zöld (Budaer Grüner), Zeusz (Zeus), Rajnai Rizling (Rheinriesling), Tramini (Gewürztraminer), Muskat Ottonel. Rote Reben: Merlot, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Kékfrankos (Blaufränkisch), Zweigelt.

1Q2A1203.jpg

Tradition

Der namensgebende Berg des Weinbaugebietes Badacsony gibt sein "Zeugenbekenntnis" für das Zueinanderfinden von Mensch und Natur durch seine mehr als zweitausend Jahre alte Weinbaukultur.